Dritter Anlauf für die Südkoreaner

Das Olympische Komitee von Korea entschied sich mit 30:13 für eine neuerliche Kandidatur

Das Olympische Komitee von Korea entschied sich mit 30:13 für eine neuerliche Kandidatur

Pyeongchang kandidiert zum dritten Mal für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2018.

Das Nationale Olympische Komitee Südkoreas gab offiziell seine Zustimmung für die Bewerbung von Pyeongchang. Der 180 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Seoul gelegene Wintersportort hatte sich bereits erfolglos um die Ausrichtung der Winterspiele 2010 und 2014 bemüht, war aber an Vancouver beziehungsweise Sotschi gescheitert.

Bisher waren die Bewerbungen von München und Annecy (Fr) bekannt. Die Bewerbungsfrist für die Winterspiele 2018 läuft im Oktober 2009 ab. Vergeben werden die Spiele vom IOC im Juli 2011 in Durban (SA).

Meistgesehen

Artboard 1