Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré (14) hatten sich als Gruppensiegerinnen bereits für die Achtelfinals vom Freitag qualifiziert. Mit Tanja Goricanec/Tanja Hüberli (13) und Joana Heidrich/Nadine Zumkehr (15) erreichten zwei weitere Schweizer Paare die Runde der letzten 16.

Heidrich/Zumkehr besiegten das spanische Duo Lobato/Soria in 38 Minuten 21:19, 21:18. Etwas länger benötigten Goricanec/Hüberli, bevor sie sich nach 50 Minuten 21:19, 12:21, 15:13 gegen die Österreicherinnen Schützenhöfer/Plesiutschnig durchsetzten. Als Einzige sind damit Nina Betschart und Nicole Eiholzer frühzeitig ausgeschieden. Betschart/Eiholzer, die Mitte Juni bei den Europa-Spielen in Baku das Beachvolleyball-Turnier gewonnen hatten, beendeten die EM-Gruppenphase sieglos.

Philip Gabathuler und Mirco Gerson stehen bereits vor dem dritten Spiel in der Gruppe G in den Sechzehntelfinals. Das beste Schweizer Duo bekommt es im letzten Gruppenspiel mit den topgesetzten WM-Zweiten Reinder Nummerdor/Christiaan Varenhorst aus Holland zu tun.