Der BVB verlängerte den Vertrag mit Klopp vorzeitig bis Juni 2012. Der frühere Bundesliga-Spieler gilt nicht als grosser Fan vom Schweizer Nati-Stürmer Alex Frei. Klopp liess den Baselbieter in dieser Saison trotz acht Toren nur zehnmal von Beginn weg spielen - zuletzt am vergangenen Wochenende gegen Hannover (4:4), wo Frei zwei Treffer erzielte.

Mit der weiteren Verpflichtung von Klopp will man in Dortmund am Aufbau einer schlagkräftigen Mannschaft weiterarbeiten. Im Mittelpunkt steht die engere Zusammenarbeit zwischen dem Junioren-, Amateur- und Profibereich.