Tour de Suisse

Die Tour kommt

Jetzt ist es definitiv: Die Tour de Suisse endet 2010 in Liestal.

Die Tour de Suisse wird im kommenden Jahr in Liestal enden. Die Baselbieter Kantonshauptstadt konnte sich damit gegen namhafte Konkurrenten wie Bern, Luzern oder Olten durchsetzen. Beim federführenden Velo-Moto-Club (VMC) Liestal ist die Freude entsprechend gross. Der Tour-Veranstalter IMG hat nun bekannt gegeben, dass der Tross am Samstag, 19. Juni, von Wetzikon nach Liestal fahren wird. Das abschliessende Zeitfahren am Sonntag wird wie geplant von Liestal nach Basel und zurück führen. Ein attraktiver Parcours durch die Stadt sei derzeit in Planung, betont VMC-Präsident Roger Aeschbach.

Auf rund 500 000 Franken werden die Kosten für die Durchführung der Etappen geschätzt. Davon lägen dem VMC bisher Zusagen für rund die Hälfte vor, womit aber zumindest die wichtigsten Kostenpunkte zu finanzieren seien. Als Hauptsponsor wird die Elektra Baselland EBL auftreten. Weitere potenzielle Sponsoren aus der regionalen Wirtschaft hätten ausserdem ihre Unterstützung bereits angekündigt. Die eigentlichen Verhandlungen aber würden erst nach den Sommerferien aufgenommen. (bz)

Meistgesehen

Artboard 1