Golf

Die Schweizer Amateurgolfer sorgen für eine Sensation

Marc Dobias aus dem erfolgreichen Schweizer Team

Marc Dobias aus dem erfolgreichen Schweizer Team

Die Schweizer Amateurgolfer erringen einen historischen Erfolg. Sie stehen in Portugal erstmals im Final der Europameisterschaft. Im Kampf um Gold spielen sie am Samstag gegen Frankreich.

Was das junge Schweizer Nationalteam (Arthur Gabella, Marc Dobias, Benjamin Rusch, Victor Doka, Edouard Amacher Marco Iten) in Vilamoura in der Algarve zeigt, ist eine der wenigen Sensationen in der 52-jährigen Geschichte der meistens von England, Schottland und Irland dominierten Team-Europameisterschaften.

Die Schweizer überraschten bereits in der Qualifikation, in der ihnen das fünftbeste Ergebnis unter den 20 Nationen gelang. Danach besiegten sie im Viertelfinal Finnland 5:2 und im Halbfinal den hochfavorisierten zweifachen Europameister Schweden 4,5:2,5. Frankreich setzte sich im zweiten Halbfinal gegen Deutschland, den Zweiten der Qualifikation, ebenfalls mit dem Score von 4,5:2,5 durch. Qualifikationssieger Spanien war bereits im Viertelfinal an Schweden gescheitert.

Der 3. Platz im Jahr 2005 war die bislang beste Leistung eines Schweizer Teams an der EM. Der damaligen Auswahl gehörten die heutigen Profis Nicolas Sulzer, Martin Rominger, Damian Ulrich, Tino Weiss und Roger Furrer an.

Vilamoura (Por). Team-Europameisterschaft Amateure. Final(Samstag): Schweiz (Arthur Gabella, Marc Dobias, Benjamin Rusch, Victor Doka, Edouard Amacher, Marco Iten) - Frankreich. - Halbfinals: Schweiz - Schweden 4,5:2,5. Frankreich - Deutschland 4,5:2,5. - Viertelfinals: Schweiz - Finnland 5:2. Frankreich - Irland 4,5:2,5. Schweden - Spanien 5,5:1,5. Deutschland - Schottland 4:3.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1