Futsal
Die Schweiz schafft das Wunder von Kaunsas

Erstmals in ihrer noch jungen Geschichte hat die Schweizer Futsalnationalmannschaft dieses Wochenende im litauischen Kaunsas die EM-Vorqualifikation überstanden und stösst ins Hauptfeld vor.

Fabian Sanginés
Merken
Drucken
Teilen
Die Schweizer Futsal-Nationalmannschaft ist sich am steigern.

Die Schweizer Futsal-Nationalmannschaft ist sich am steigern.

Keystone

In einer Gruppe mit den haushohen Favoriten aus Georgien und Gastgeber Litauen, und dem gleich stark einzuschätzenden Estland holten die Eidgenossen mit den beiden Wettingen-Akteuren Alessandro Facchinetti und Salvatore Patera unglaubliche sieben Punkte.

Einzig die negative Tordifferenz gegenüber Georgien verhinderte den Gruppensieg. Im Fernduell um den Lucky-Loser als bester Zweitplatzierter der sechs Gruppen behielt die Schweiz allerdings - danke mehr erzielter Tore als England - die Nase vorne und qualifizierte sich auf wundersame Weise für die nächste Runde.

Im Hauptfeld wartet neben Mazedonien und Ungarn der sechsfache Europa- und zweifache Weltmeister Spanien.