NHL

Die New York Islanders halten Playoff-Hoffnungen am Leben

New Yorks Verteidiger Mark Streit checkt Ottawas Stürmer Mike Fisher

New Yorks Verteidiger Mark Streit checkt Ottawas Stürmer Mike Fisher

Mark Streit und die New York Islanders dürfen nach dem 4:1-Heimsieg gegen die Ottawa Senators weiterhin auf die Teilnahme an den Playoffs hoffen.

Der Rückstand auf den 8. Platz in der Eastern Conference beträgt allerdings vier Runden vor Schluss sechs Punkte.

Der über Rückenbeschwerden klagende Torhüter Jonas Hiller wurde auswärts gegen die Los Angeles Kings zum fünften Mal in Folge nicht eingesetzt. Hillers Ersatz Curtis McElhinney führte die Anaheim Ducks zu einem 2:1-Sieg nach Penaltyschiessen.

NHL. Spiele in der Nacht auf Sonntag: Los Angeles Kings - Anaheim Ducks (ohne Hiller) 2:1 n.P. New York Islanders (mit Streit) - Ottawa Senators 4:1. Pittsburgh Penguins - Atlanta Thrashers 4:3 n.V. Detroit Red Wings - Nashville Predators 3:4 n.V. Toronto Maple Leafs - Boston Bruins 1:2. Montreal Canadiens - Buffalo Sabres 3:0. Carolina Hurricanes - New Jersey Devils 0:4. Florida Panthers - New York Rangers 1:4. Columbus Blue Jackets - Washington Capitals 2:3. Phoenix Coyotes - Edmonton Oilers 3:2 n.P. St. Louis Blues - Dallas Stars 2:1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1