Afrika Cup

Die ägyptische Erfolgsgeschichte am Afrika Cup geht weiter

Ägypten erreichte Halbfinals

Ägypten erreichte Halbfinals

Ägypten hat beim Afrika-Cup erneut den Halbfinal erreicht. Der Titelhalter setzte sich in der Verlängerung gegen Kamerun 3:1 durch.

Seit 17 Spielen in Serie sind die Ägypter beim afrikanischen Kontinental-Turnier nun ungeschlagen. Grossen Anteil am Fortbestand dieser Erfolgsgeschichte hatte Ahmed Hassan. In seinem 170. Länderspiel korrigierte er sein Eigentor (26.) mit den Treffern zum Ausgleich und dem 3:1 (94.).

Für die Auswahl von Trainer Hassan Shehata steht nun das höchst brisante "Nordafrika-Derby" mit WM-Teilnehmer Algerien im Programm. Im vergangenen Herbst trafen die Teams auf neutralem Terrain im Sudan in einem Entscheidungsspiel (1:0 für Algerien) aufeinander. Hässliche Szenen und Gewalt bildeten den unschönen Rahmen dieser Begegnung.

Im zweiten Halbfinal treffen Ghana und Nigeria aufeinander. Nigeria setzte sich gegen Sambia nach einem torlosen Spiel erst im Penaltyschiessen durch. Es passte zum tristen Match, dass am Ende Nigerias Goalie Enyeama dem trostlosen Viertelfinal auf seine Art ein Ende setzte: Zunächst wehrte der Hapoel-Professional einen Schuss ab, ehe er den letzten Penalty selber souverän verwertete.

Afrika-Cup in Angola. Viertelfinals. In Benguela: Ägypten - Kamerun 3:1 (1:1, 1:1) n.V. Tore: 26. Hassan (Eigentor) 0:1. 37. Hassan 1:1. 91. Nagui 2:1. 94. Hassan 3:1. -- Bemerkung: 111. Rot gegen Chedjou (Kamerun/Notbremse).

In Lubango: Sambia - Nigeria 0:0 n.V, Nigeria 5:4-Sieger n.P. -- Bemerkung: 107. Gelb-Rot gegen Apam (Nigeria). Nigeria ohne Nwaneri (Sion).

Halbfinals. Donnerstag, 28. Januar: Algerien - Ägypten (in Benguela). Ghana - Nigeria (in Luanda). -- Final am Sonntag, 31. Januar, in Luanda.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1