Lugano - Biel 2:3

Der HC Lugano kommt nicht aus dem Tief

Hnat Domenichelli gegen die Bieler Verteidigung.

Hnat Domenichelli gegen die Bieler Verteidigung.

Die Baisse des HC Lugano nimmt kein Ende. Im Heimspiel gegen den EHC Biel erlebten noch 3386 Zuschauer die achte Niederlage der Tessiner in Serie. Das Traurige aus Luganeser Sicht: Das Resultat von 2:3 entsprach durchaus dem Gezeigten.

18:3 Torschüsse zählten die Statistiker im Startdrittel zu Gunsten Luganos, sechs Powerplayminuten erklärten diese Dominanz. Doch Zählbares trugen sie dem formschwachen Heimteam nicht ein. Der Bieler Keeper Reto Berra zeigte gegen Hnat Domenichelli (2x) und Randy Robitaille drei ausgezeichnete Paraden. Die Sicherheit ihres Goalies verlieh den Seeländern, die bereits am Freitag gegen die Kloten Flyers gut gespielt hatte, Sicherheit. Sie gingen drei Mal in Führung, nach dem 3:2 gelang es, den Vorsprung zu verteidigen.

Bei den Toren zum 2:1 (durch Sébastien Bordeleau) und 3:2 (Thomas Nüssli) schlossen Bieler Stürmer zwei herrliche Kombinationen im Powerplay erfolgreich ab. Im Gegensatz zu Lugano schaffte es das Team von Kent Ruhnke vorzüglich, haushälterisch mit Kräften und dem Verschwenden von Torchancen umzugehen. Lohn dafür war der erste Sieg in der Resega seit Dezember 1993.

Lugano - Biel 2:3 (0:0, 2:3, 0:0).

Resega. - 3386 Zuschauer. - SR Mandioni, Mauron/Schmid. - Tore: 24. (23:09) Fata (Nüssli) 0:1. 24. (23:51) Näser (Profico, Hirschi) 1:1. 25. Bordeleau (Truttmann, Nüssli/Ausschlüsse Domenichelli, Murray) 1:2. 27. Murray (Robitaille, Helbling) 2:2. 35. Nüssli (Fata, Steinegger/Ausschluss Schlagenhauf) 2:3. - Strafen: 5mal 2 plus 5 Minuten plus Spieldauer (Helbling) gegen Lugano, 5mal 2 Minuten gegen Biel. -- PostFinance-Topskorer: Domenichelli; Bordeleau.

Lugano: Terrazzano; Nummelin, Chiesa; Helbling, Profico; Akerman, Nodari; Domenichelli, Robitaille, Murray; Hamilton, Romy, Lemm; Näser, Hirschi, Schlagenhauf; Tristan Vauclair, Conne, Jörg.

Biel: Berra; Jackman, Trunz; Schneeberger, Steinegger; Fröhlicher, Brown; Kparghai, Wellinger; Zigerli, Gloor, Beccarelli; Lötscher, Fata, Nüssli; Truttmann, Bordeleau, Tschantré; Wetzel, Peter, Tschannen.

Bemerkungen: Lugano ohne Sannitz (verletzt) und Julien Vauclair (gesperrt), Biel ohne Bärtschi, Ehrensperger, Gossweiler, Meyer und Seydoux (alle verletzt). -- 59. (58:15) Timeout Lugano, ab 59:20 ohne Goalie.

Meistgesehen

Artboard 1