Fechten

Degenfechter Heinzer wegen verletztem Fuss nicht am Masters

Max Heinzer verpasst nach der Fuss-Operation das Masters

Max Heinzer verpasst nach der Fuss-Operation das Masters

Degenfechter Max Heinzer nimmt einen operativen Eingriff am verletzten linken Fuss vor. Dadurch verpasst er das Masters in Paris Anfang Dezember.

Heinzer entschloss, sich wegen der ständigen Schmerzen und des anhaltenden Taubheitsgefühls im lädierten Fuss einer Operation zu unterziehen. Die 26-jährige Weltnummer 3 liess sich deshalb nun die Nervenbahnen freilegen, die seit längerer Zeit nicht mehr richtig Platz hatten. In der Rehabilitation wird der diesjährige Sieger des Grand Prix Bern schonungshalber in nächster Zeit vornehmlich im Sitzen trainieren.

Verpassen wird Heinzer jedoch im Dezember das Masters in Paris, an dem dich acht besten Fechter der Welt antreten und um Prestige und ein grosses Preisgeld kämpfen. Vielmehr strebt der Innerschweizer ein Comeback Mitte Januar beim Weltcup in Doha an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1