Ski nordisch

Dario Cologna gewinnt den Engadin-Skimarathon

Dario Cologna gewinnt den Engadiner 2010

Dario Cologna gewinnt den Engadiner 2010

Olympiasieger Dario Cologna gewann nach 2007 zum zweiten Mal den Engadin-Skimarathon. Der Bündner setzte sich souverän durch. Er war zum Schluss als einziger Schweizer in der Spitzengruppe vertreten und wartete mit seinem Angriff bis zur letzten Kurve zu.

Dort überholte Cologna den Italiener Fabio Santus, der dann auf der Zielgerade noch stürzte. Der zweitklassierte Schwede Daniel Tynell büsste drei Sekunden ein. Mit 1:36:58 Stunden fiel die Siegerzeit für die 42,195 km bescheiden aus. Der Neuschnee sorgte für langsame Verhältnisse.

Als erste Frau lief nach 1:43:02 die Schwedein Susanne Nyström im Ziel ein. Ein halbe Minute später sicherten sich Seraina Mischol und Biathletin Selina Gasparin die Ränge 2 und 3.

S-chanf. 42. Engadin Skimarathon. Männer: 1. Dario Cologna (Müstair) 1:36:58. 2. Daniel Tynell (Sd) 2,8 Sekunden zurück. 3. Christophe Perrillat (Fr) 2,9. 4. Marco Cattaneo (It) 3,4. 5. Bruno Carrara (It) 5,9. 6. Fabio Santus (It) 7,3. -- Ferner: 17. Gion-Andrea Bundi (Davos Frauenkirch) 0:31. 23. Bruno Fricker (Geschinen) 0:44. 25. Andrea Florinett (Scuol) 0:44. 32. Pascal Grab (Bennau) 1:17. 36. Mauro Gruber (Chur) 2:05. 43. Thomas Suter (Wald) 2:48. 45. Christophe Pittier (Les Hauts-Geneveys) 2:52. 46. Daniel Räss (Appenzell) 3:06. 47. Reto Burgermeister (Davos Frauenkirch) 3:45. 50. Gaudenz Flury (Davos Platz) 3:58.

Frauen: 1. Susanne Nyström (Sd) 1:43:02. 2. Seraina Mischol (Davos Dorf) 0:23. 3. Selina Gasparin (Samedan) 0:28. 4. Natascia Leonardi Cortesi (Poschiavo) 0:41. 5. Jenny Hannson (Sd) 3:27. 6. Laurence Rochat (Le Pont) 5:29. 7. Gurit Hetland (Davos Platz/No) 5:29. 8. Ursina Badilatti (Poschiavo) 6:25. 9. Annina Strupler (Grindelwald) 7:00. 10. Christa Jäger (Vättis) 7:13.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1