Triathlon

Daniela Ryf holt EM-Titel mit Streckenrekord

Daniela Ryf gewinnt in überlegener Manier die Ironman-EM. In Frankfurt distanziert die Solothurnerin die Konkurrenz um beinahe eine halbe Stunde.

Die 31-jährige Solothurnerin pulverisierte in 8:38:44 den Streckenrekord aus dem Vorjahr, der auf einer um fünf Kilometer kürzeren Radstrecke aufgestellt worden war, um 9:14 Minuten. Nach 3,8 km Schwimmen, 185 km Radfahren und 42,195 km Laufen wäre Ryf mit ihrer Zeit im Männer-Rennen auf Position 7 gelandet - unmittelbar hinter dem besten Schweizer Phlipp Koutny (8:32:13).

Die dreifache Ironman-Weltmeisterin setzte sich mit 26:35 Minuten vor der Amerikanerin Sarah True durch. Die australische Vorjahressiegerin Sarah Crowley verlor über 32 Minuten auf die Schweizerin.

Bei den Männern gewann der Deutsche Jan Frodeno zum zweiten Mal nach 2015 den Ironman-EM-Titel.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1