Kämpferisch

Daniel Albrecht ist auf dem Weg zurück in den Weltcup

Daniel Albrecht ist körperlich und geistig wieder fit (Archiv)

Daniel Albrecht ist körperlich und geistig wieder fit (Archiv)

Daniel Albrecht ist eine Kämpfernatur. 17 Monate nach seinem schweren Sturz in Kitzbühel kämpft sich der Walliser Schritt für Schritt an die Spitze zurück - nächsten Winter will er wieder im Weltcup mitmischen.

"Mein Körper ist schon wieder ganz ordentlich in Form", bestätigt Albrecht gegenüber dem "SonntagsBlick". Der 27-Jährige ist derzeit im Trainingslager auf Mallorca. Aber er sagt auch: "Ich werde noch viel Schweiss vergiessen müssen, bis ich wieder der Alte bin. Doch das nehme ich gerne in Kauf."

Welch grosses Glück der Fiescher hatte, wurde ihm vergangenen Februar bei einem Besuch der Innsbrucker Uniklinik klar, in welcher er 2009 drei Wochen im Koma lag. "Die Ärzte haben mir bei diesem Besuch ganz deutlich gesagt, dass sie kurz davor waren, mir die halbe Lunge wegzuschneiden."

Nicht nur körperlich hat Daniel Albrecht aber in den letzten Zeit enorme Fortschritte gemacht. "Ich habe in den ersten Monaten nach meinem Unfall nicht mehr gewusst, was richtige Emotionen sind." So hätte er zum Beispiel den Lotto-Jackpot knacken können, und das hätte ihn nicht sonderlich berührt, blickt der Ski-Star auf diese Zeit zurück. "Jetzt, wo ich für solche Gefühle wieder empfänglich bin, kann ich nicht mehr nachvollziehen, dass ich mein Leben vor einem halben Jahr toll finden konnte."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1