NLB

Dämpfer für Sierre

Eishockey Themenbild

Eishockey Themenbild

Der HC Sierre verlor im vorgezogenen NLB-Spiel der 15. Runde gegen die GCK Lions überraschend 4:5 n.P.

Die Walliser gaben wegen fehlender Defensivarbeit den Sieg noch aus der Hand.

Martin Wichser sicherte den Zürchern mit dem dritten verwandelten Penalty überraschend zwei Punkte. Zunächst hatte allerdings wenig für eine Verlängerung gesprochen. Die Walliser eröffneten dank dem 18-jährigen Junior David Rotzer und dessen erstem Nationalliga-Treffer in der achten Minute das Skore.

Im Mitteldrittel leuchtete das rote Torlicht innert sieben Sekunden gleich zweimal auf. Mike Wolf glich für die Zürcher zum 2:2 aus, gleich im nächsten Angriff traf Bernie Sigrist für die Walliser und wenig später stand es gar 4:2. Die GCK Lions liessen sich indes nicht entmutigen und machten im Schlussdrittel gegen die nicht mehr konzentriert agierenden Gastgeber den Zweitore-Rückstand noch wett.

15. Runde: Sierre - GCK Lions 4:5 (2:1, 2:1, 0:2, 0:0) n.P.

Rangliste: 1. Visp 13/35. 2. La Chaux-de-Fonds 14/26. 3. Sierre 13/25. 4. Olten 13/25. 5. Lausanne 14/24. 6. Ajoie 13/23. 7. Langenthal 14/21. 8. Basel 14/17. 9. Thurgau 13/13. 10. GCK Lions 14/10. 11. Neuchâtel 15/6.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1