Im Heimspiel gegen die Seattle Mariners (4:2) kam der Ball nach Shoemakers Wurf direkt vom Schlagmann zurück und traf den Pitcher mit 105 Meilen pro Stunde (169 km/h) seitlich am Kopf. Shoemaker ging sofort auf die Knie und wurde noch auf dem Platz intensiv behandelt.

«Beängstigend»

«Er war die ganze Zeit bei Bewusstsein», sagte Angels-Manager Mike Scioscia. Der Vorfall sei «beängstigend» gewesen. «Aus seiner Nase lief Blut», so Scioscia.

Später wurden bei einer Untersuchung eine kleine Fraktur und ein Hämatom festgestellt. Für Shoemaker ist die Saison damit vorzeitig beendet.