Cologna out, Northug punktete maximal

Dario Cologna in Lahti gestürzt

Dario Cologna in Lahti gestürzt

Dario Cologna erlitt im Kampf um den Gesamtweltcup einen herben Rückschlag. Der Bündner schied beim Weltcup-Sprint in Lahti (Fi) nach zwei Stürzen bereits in der Qualifikation aus. Der Sieg ging ausgerechnet an seinen Hauptkonkurrenten Petter Northug (No).

Weltcup-Leader Cologna hatte sich unter den Top Ten befunden, als er in der Qualifikation im Schlussaufstieg mit dem Ski anhängte und zu Fall kam. Er richtete sich überhastet auf und musste gleich nochmals in den Schnee greifen. Durch diesen Lapsus verpasste er die Top 30 um 1,03 Sekunden.

Das Missgeschick könnte Cologna teuer zu stehen kommen. Northug gewann anschliessend den Sprintwettkampf in freier Technik und liess sich 100 Punkte gutschreiben, während Cologna leer ausging. Somit schrumpfte der Vorsprung des Bündners auf 103 Zähler.

Gleichwohl mag Cologna den Zwischenfall nicht dramatisieren. "Abhaken und nach vorne schauen", lautet meine Devise. Er wisse, dass die Form stimme. Am Sonntag steht ein 15 km Lauf mit Einzelstart auf dem Programm.

Northug siegte vor Weltmeister und Landsmann Ola Vigen Hattestad. Eligius Tambornino wurde 18. Bei den Frauen setzte sich Petra Majdic (Sln) durch.

Meistgesehen

Artboard 1