FC Aarau

Clubhaus des FC Aarau vollständig abgebrannt

Das Clubhaus des FC Aarau stand gestern Abend in Flammen. Ausgelöst hat der Brand ein 1. August-Feuerwerk. Nach Angaben von Augenzeugen hatten sich am späten Abend des 1. August etliche Jugendliche beim Clubhaus aufgehalten.

Ein 1. August-Feuerwerk löste gestern Abend einen Brand im Clubhaus des FC Aarau aus. Dabei entstand auf dem Brügglifeld ein Sachschaden von über 50 000 Franken. Verletzt wurden niemand. Anwohner bemerkten den Brand des Clubhauses kurz nach Mitternacht. Als die Feuerwehr eintraf, stand das kleine Gebäude bereits lichterloh in Flammen und brannte schliesslich aus.

Nach heutigen Erkenntnissen steht für die Kantonspolizei im Vordergrund, dass der Brand durch Feuerwerkskörper verursacht worden ist. So fanden sich auf dem Brandplatz entsprechende Rückstände. Nach Angaben von Augenzeugen hatten sich am späten Abend des 1. August etliche Jugendliche beim Clubhaus aufgehalten. Ob diese mit dem Brand in Zusammenhang stehen, steht allerdings nicht fest. (sza)

Meistgesehen

Artboard 1