ATP-/WTA-Turniere

Cilic in Peking erst von Djokovic gestoppt

Der Serbe Novak Djokovic setzte sich gegen den Kroaten Marin Cilic durch

Der Serbe Novak Djokovic setzte sich gegen den Kroaten Marin Cilic durch

Marin Cilic (ATP 15) ist beim ATP-Turnier in Peking erst im Final gestoppt worden.

Der Kroate unterlag Novak Djokovic 2:6, 6:7 (4:7). Der 22-jährige Serbe wird dank dem dritten Turniersieg des Jahres (nach Dubai und Belgrad) wieder die Weltnummer 3.

Das Turnier in Tokio gewann der als Nummer 2 gesetzte Jo-Wilfried Tsonga (ATP 7), der zuvor in dieser Saison schon in Johannesburg und Marseille triumphiert hatte. Der 24-jährige Franzose bezwang Michail Juschni (Russ/ATP 49) 6:3, 6:3.

Den Turniersieg beim WTA-Event in Peking sicherte sich die French-Open-Siegerin Swetlana Kusnezowa. Kusnezowa setzte sich gegen die Polin Agnieszka Radwanska 6:2, 6:4 durch. Auch für die 24-jährige Russin war es bereits der dritte Saisonsieg.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1