Beachvolleyball

Christoph Dieckmann beendet Karriere

Christoph Dieckmann

Christoph Dieckmann

Anhaltende Schmerzen zwingen den deutschen Beachvolleyballer Christoph Dieckmann, seine Karriere vorzeitig zu beenden.

Der 33-jährige Europameister von 2006 laboriert an einem Patellasehneneinriss und würde bei einer Fortsetzung der Karriere einen Riss der Sehne riskieren. Dieckmann hatte 2004 in Athen mit Andreas Scheuerpflug Rang 5 belegt. Im letzten Jahr in Peking wurde der Blockspezialist an der Seite von Julius Brink (EM-Titel 2006) nur 19. und schloss sich daraufhin mit Kay Matysik zusammen. Auf der World Tour gewann Dieckmann fünf Turniere.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1