NLA

Christian Weber nicht mehr Trainer in Langnau

Christian Weber in Langnau entlassen

Christian Weber in Langnau entlassen

Die SCL Tigers haben sich entschieden, den Ende Saison ohnehin scheidenden Christian Weber per sofort freizustellen. Mit den Aufgaben des Chefcoachs wird der bisherige Ausbildungschef Konstantin Kuraschew betraut.

Acht Niederlagen in Folge und womöglich auch die Angst vor einem drohenden Playout-Duell mit Webers zukünftigem Verein Rapperswil-Jona führten zum Trainerwechsel, der nicht ganz unerwartet kam. "Es sind primär die äusseren Umstände im Zusammenhang mit dem Abgang von Christian Weber zu den Lakers, die zu dieser Massnahme führten", hiess es im Communiqué der Tigers wörtlich. "Die jederzeit ehrliche und transparente interne und externe Kommunikation des Wechsels von Christian Weber hat zu Polemik geführt, die sich negativ auf die Arbeitssituation ausgewirkt hat."

In den verbleibenden sieben Partien der Qualifikation (13 Punkte Rückstand auf Rang 8) soll nun Konstantin Kuraschew versuchen, die elftklassierten Emmentaler für die kaum mehr abzuwendende Verbannung in die Playouts auf Touren zu bringen. Der 47-jährige Russe hatte von 2004 bis März 2008 für den SC Bern gearbeitet, nach der Entlassung von John van Boxmeer musste damals auch der ehemalige Verteidiger von Krilja Moskau gehen. Zuletzt betreute er die Elite-Junioren der SCL Tigers.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1