Der Baselbieter zog durch einen 7:6 (7:5), 3:6, 7:5-Sieg gegen Philipp Kohlschreiber (ATP 26) in die 2. Runde ein.

Es sah für Chiudinelli im Entscheidungssatz lange gar nicht gut aus: Er lag zuerst 2:4 im Hintertreffen und hatte einen weiteren Breakball gegen sich und bei 5:5 kam der Deutsche zu drei weiteren aufeinanderfolgenden Chancen zum Servicedurchbruch, ehe "MC" den Matchball nach zweieinviertel Stunden verwertete. Sein nächster Gegner ist entweder Davis-Cup-Kumpel Michael Lammer oder der Österreicher Daniel Köllerer.

Chiudinelli verdiente sich den Sieg aber nicht nur wegen seines nie erlahmenden Kampfgeists sondern auch mit erneut starker Leistung. Speziell im ersten Satz zeigte er ganz starkes Tennis, gestützt auf einen sehr guten ersten Aufschlag.

Der Münchensteiner wird damit sein bisher bestes Ranking weiter verbessern: Mit diesem Sieg stösst er mindestens unter die Top 70 vor.

Einige Stunden später stand Chiudinelli dann an der Seite von Roger Federer, diesmal vor sehr gut gefüllten Rängen (8000 Fans) wieder im Einsatz. Der erste gemeinsame Auftritt der beiden Jugendfreunde nach elf Jahren und zwei Monaten (nach dem 6:1, 4:6, 6:7 im NLA-Interclub mit Old Boys Basel gegen Lido Luzern mit dem heutigen Swiss-Tennis-Coach Roland Burtscher und Jean-Claude Scherrer) missriet resultatmässig: Gegen das eingespielte amerikanisch-pakistanische Duo James Cerretani/Aisam-Ul-Haq Qureshi resultierte eine 4:6, 3:6-Niederlage.

Ziemlich gefordert wurde Novak Djokovic bei seinem ersten Start in Basel. Der Weltranglisten-Dritte aus Serbien hatte den deutschen Linkshänder und Gstaad-Finalisten Andreas Beck (ATP 33) aber sicher im Griff und siegte 6:3, 7:5. Er trifft nun auf den Tschechen Jan Hernych (ATP 59), der nach einigen Absagen noch ins Tableau gerutscht war.

Resultate. Einzel. 1. Runde: Marco Chiudinelli (Sz/WC) s. Philipp Kohlschreiber (De/8) 7:6 (7:5), 3:6, 7:5. Novak Djokovic (Ser/2) s. Andreas Beck (De) 6:3, 7:5. Jewgeni Korolew (Russ) s. Simone Bolelli (It) 3:6, 7:6 (7:4), 6:2. Jan Hernych (Tsch) s. Peter Luczak (Au) 6:3, 6:4. Viktor Troicki (Ser) s. Benjamin Becker (De) 6:2, 7:6 (7:5).

Doppel. 1. Runde: James Cerretani/Aisam-Ul-Haq Qureshi (USA/Pak) s. Marco Chiudinelli/Roger Federer (Sz/WC) 6:4, 6:3. Bob Bryan/Mike Bryan (USA/2) s. Yves Allegro/Ivan Ljubicic (Sz/Kro/WC) 6:1, 6:4. Daniel Nestor/Nenad Zimonjic (Ka/Ser/1) s. Lucas Arnold Ker/Fernando Gonzalez (Arg/Chile) 4:6, 6:3, 10:5.