Challandes
Challandes beim FCZ entlassen - wegen Aarau

Die Niederlage gegen den FC Aarau war für Bernard Challandes die berühmte zu viel. Der Romand wurde beim FC Zürich entlassen.

Drucken
Teilen
Bernard Challandes ist nicht mehr Trainer des FCZ

Bernard Challandes ist nicht mehr Trainer des FCZ

Keystone

Der FC Zürich reagiert nach der Blamage gegen Tabellenschlusslicht Aarau: Der Trainer Bernard Challandes wird entlassen. Der frühere Abwehrchef Urs Fischer, zurzeit 21-Trainer im Letzigrnd, übernimmt bis zum Saisonende den Trainerposten.

Die 1. Mannschaft des FC Zürich hat heute frei - der richtige Tag also für Bernard Challandes (58), in Ruhe sein Kästchen in der Kabine der Allmend Brunau zu räumen.

Laut eines Bericht des Zürcher Lokalradios «Radio 24», soll der Meister-Trainer der letzten Saison auf dem Trainingsgelände gesehen worden sein. «Ich bin nicht mehr Trainer», soll er dabei einem Fan gesagt haben, als dieser ihn auf die Heimpleite gegen Aarau (0:1) angesprochen hat. Die Schmach vom Samstag ist der neue Tiefpunkt in der verkorksten FCZ-Saison.

Damit ziehen Präsident Ancillo Canepa und Sportchef Fredy Bickel wohl die Notbremse, um Rang vier doch noch zu schaffen. Dieser garantiert die Teilnahme an der Europa League. Wer tritt die Nachfolge an? Gut möglich, dass U21-Trainer und FCZ-Legende Urs Fischer (43) zumindest bis zum Saisonende übernimmt.

Die Entlassung hat sich abgezeichnet. Wie Blick.ch gestern meldete, ist Challandes Wunschkandidat in seiner Heimatstadt Neuenburg beim FC Xamax.

Aktuelle Nachrichten