Die Sabres revanchierten sich mit einem 3:0-Heimerfolg für die 0:5-Niederlage vom Samstag bei den Islanders. Mark Streit erhielt mit über 26 Minuten mehr Eiszeit als jeder andere Spieler dieser Partie. Er verzeichnete dabei eine Minus-1-Bilanz. Für die Sabres waren Derek Roy und der Österreicher Thomas Vanek jeweils im Powerplay erfolgreich. Paul Gastad sorgte mit seinem Treffer drei Minuten vor Spielende für das Schlussresultat.

Buffalo-Goalie Ryan Miller brauchte für seinen Shutout bloss 24 Schüsse zu stoppen, während der New Yorker Keeper Martin Biron trotz dreier Gegentore auf 36 Paraden kam.

National Hockey League (NHL). Spiele in der Nacht auf Donnerstag: Buffalo Sabres - New York Islanders (mit Streit) 3:0. New Jersey Devils - Washington Capitals 3:2. Columbus Blue Jackets - San Jose Sharks 2:3 n.P. Dallas Stars - Calgary Flames 2:3 n.V. Florida Panthers - Carolina Hurricanes 3:0. Colorado Avalanche - Phoenix Coyotes 4:1.