Segel setzen

Büezer-Rocker Gölä macht das Hochsee-Brevet

Gölä träumt von einer Meerjungfrau (Archiv)

Gölä träumt von einer Meerjungfrau (Archiv)

Zurzeit ist Gölä in Südfrankreich auf Tour, nicht als Musiker, sondern als Segler. Mit seinem Schiff ist er im Golfe du Lion unterwegs und absolviert die letzten 280 der notwendigen 1000 Seemeilen bis zum Hochsee-Brevet.

Auf dem Wasser fühlt sich der Mundart-Rocker in seinem Element. "Segeln ist für mich eine der letzten grossen Freiheiten auf Erden", sagte er dem "SonntagsBlick". Es fasziniere ihn, "dass man theoretisch ohne Motor und nur mit einem Stück Tuch als Antriebsfläche um die ganze Welt segeln kann".

Der Berner Oberländer gesteht allerdings, dass er bei Wellen von gegen sechs Metern und starkem Wind auch mal weiche Knie bekommen habe. Doch das in Kauf zu nehmen, lohne sich. Auf seinen Fahrten habe er Delfine gesehen und Thunfische auf der Jagd nach Sardinen beobachtet. "Nur einer Meerjungfrau bin ich leider noch nicht begegnet."

Meistgesehen

Artboard 1