Die Waadtländer feierten einen 2:1-Pflichtsieg gegen die GCK Lions und sind nun als Tabellenfünfter punktgleich mit dem dem Dritten Ajoie.

Ab Spielmitte wendete Lausanne einen 0:1-Rückstand durch Treffer von Alain Mieville und Jérémy Gailland. Mieville und Gailland (in Unterzahl) nutzten jeweils Eins-zu-Eins-Situationen gegen Lions-Goalie Lukas Flüeler zu Torerfolgen aus. In der Schlussphase rettete der langjährige NLA-Keeper Gianluca Mona gegen die druckvollen und zeitweise in doppelter Überzahl agierenden Zürcher den Dreipunkte-Erfolg.

Sierre erwies sich beim 7:0-Kantersieg über Thurgau als hocheffizient in der Chancenauswertung. Für einmal waren für die Walliser ausschliesslich Schweizer Spieler erfolgreich, darunter, Ronny Keller und der ehemalige U20-Nationalstürmer Cédric Mérailler als Doppeltorschützen. Den Shutout realisierte Giacomo Beltrametti.

Basel stellte mit dem 2:1-Sieg in Langenthal den Spielverlauf komplett auf den Kopf. Die Oberaargauer waren die klar dominierende Mannschaft, verloren aber trotz 25:3 Torchancen. Langenthal verzeichnete unter anderem drei Pfostenschüsse, den dritten eine Sekunde vor Ablauf der regulären Spielzeit durch Eric Himelfarb. Langenthal-Verteidiger Patrick Gurtner hatte 50 Sekunden vor Spielende mit einem Fehlpass den Gästen den Gamewinner quasi aufgelegt. Thomas Keller liess sich nach Vorarbeit von Greg Classen nicht zweimal bitten.

Ajoie rettete sich beim 5:4-Erfolg nach Penaltyschiessen in La Chaux-de-Fonds in den letzten sieben Minuten der regulären Spielzeit nach einem 2:4-Rückstand noch ins Nachsitzen. Im Penaltyschiessen setzten sich die Gäste dank dem Gamewinner von Stéphane Roy durch.

Resultate der 35. Runde: La Chaux-de-Fonds - Ajoie 4:5 (0:1, 3:1, 1:2, 0:0) n.P. Lausanne - GCK Lions 2:1 (0:1, 2:0, 0:0). Sierre - Thurgau 7:0 (3:0, 3:0, 1:0). Langenthal - Basel 1:2 (0:1, 0:0, 1:1).

Rangliste: 1. Visp 27/65. 2. Olten 28/58. 3. Ajoie 28/49 (103:94). 4. Sierre 28/49 (104:84). 5. Lausanne 28/49 (105:83). 6. La Chaux-de-Fonds 28/39. 7. Langenthal 29/37. 8. Thurgau 28/27. 9. Basel 27/25. 10. GCK Lions 29/22 (87:125).