Die Gäste aus Cleveland um Superstar LeBron James lagen nur zu Beginn der Partie in Führung; im letzten Viertel betrug der Vorsprung Bostons stets mindestens 12 Zähler.

Bester Werfer in den Reihen der Celtics, die im zehnten Playoff-Heimspiel zum zehnten Sieg kamen, war der erst 20-jährige Jayson Tatum mit 24 Punkten. Al Horford liess sich mit 15 Zählern und 12 Rebounds ein Double-Double notieren.

In der Best-of-7-Serie führt Boston nun mit 3:2 Siegen. Mit einem weiteren Erfolg in der Nacht auf Samstag Schweizer Zeit in Cleveland würde der Rekordchampion erstmals seit 2010 wieder den NBA-Final erreichen.