Seit acht Jahren findet das London Game regelmässig in der O2-Arena statt. Die Partie zwischen den 76ers und den Celtics war nach Angaben der NBA in weniger als einer Stunde ausverkauft. Im Publikum sassen auch zahlreiche aktuelle und ehemalige Fussball-Grössen aus der Premier League.

Die Celtics feierten in London den siebten Sieg in Folge. Damit festigte der Leader der Eastern Conference trotz zwischenzeitlichem 22-Punkte-Rückstand (27:49) seine Position. Boston hat 34 von 44 Spielen in dieser Saison gewonnen.