Biathlon

Böckli ist bester Schweizer Biathlet

Bester Schweizer Biathlet zum Weltcupauftakt: Claudio Böckli

Bester Schweizer Biathlet zum Weltcupauftakt: Claudio Böckli

Claudio Böckli schafft beim Weltcupauftakt der Biathleten in Östersund (Sd) mit Rang 16 überraschend die beste Schweizer Klassierung.

Ohne Schiessfehler büsste der Zürcher im 20-km-Rennen 2:06 Minuten auf den Sieger Martin Fourcade (Fr) ein, der einmal patzte.

Böcklis Exploit lenkt vom missratenen Auftritt von Simon Hallenbarter und Benjamin Weger ab, die nach je fünf Schiessfehlern, die jeweils mit einer Strafminute geahndet wurden, auf die Ränge 69 und 70 durchgereicht wurden.

Martin Fourcade, der an den WM 2012 in Ruhpolding dreimal Gold gewonnen und auch den Gesamtweltcup für sich entschieden hatte, setzte sich zum Auftakt der Saison 12,3 Sekunden vor den Aussenseitern Dominik Landertinger (Ö/1 Schiessfehler) und Erik Lesser (De/0) durch. Der Franzose feierte seinen 15. Weltcupsieg. Am Samstag war er noch mit mässigem Erfolg im Langlauf-Weltcup an den Start gegangen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1