Dennoch zollt die 34-jährige Zürcherin ihren Gesprächspartnern Respekt, indem sie sich einen Tag lang ausführlich vorbereitet. Meist komme sie nicht dazu, alles Wissen über einen Sportler im Gespräch anzuwenden.

Eine ganz besondere Interview-Knacknuss für die "Sportlounge"-Moderatorin war Ski-Star Bode Miller. "Er war extrem gleichgültig, wollte nur seine Sponsoren-Logos ins beste Licht rücken", erzählte Buchli der "Coopzeitung".

Ihre weiblichen Reize einzusetzen, um an ein Zitat eines Sportlers zu kommen, das habe sie bisher nicht versucht. In Vancouver sei sie nach einem Eishockeyspiel teilweise leicht bekleideten oder gar tief dekolletierten nordamerikanischen Reporterinnen begegnet - während sie selber in der zugeknöpften Winterjacke auf Interviews mit NHL-Stars gewartet habe.