Ski alpin

Bode Miller nicht in Garmisch

Miller nicht in Garmisch

Miller nicht in Garmisch

Nachdem Bode Miller an den Olympischen Spielen einen kompletten Medaillensatz gewonnen hat, ist sein Erfolgshunger offensichtlich gestillt. Der Amerikaner verzichtet auch auf den Weltcup-Final in Garmisch-Partenkirchen.

Miller, der schon am vergangenen Wochenende in Kvitfjell nicht gefahren war, führt seine (angeblich) noch nicht ganz verheilte Fussverletzung als Begründung an. Ob der 32-Jährige seine Karriere fortsetzt, ist - wie schon so oft beim Exzentriker - offen.

Bereits die vergangene Saison hatte Miller vorzeitig abgebrochen. Damals verabschiedete er sich nach den für ihn völlig missglückten Weltmeisterschaften in Val d'Isère über den grossen Teich, um sich um seine kleine Tochter zu kümmern (von der die Öffentlichkeit vorher nichts gewusst hatte).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1