Biel schafft im ersten Spiel das Break

Ambri - Biel

Ambri - Biel

Der EHC Biel hat sich im ersten Spiel des Playout-Finals gegen Ambri-Piotta etwas überraschend auswärts 4:2 durchgesetzt.

Damit verlor Ambri den Heimvorteil schon im ersten Durchgang der Serie.

Die Bieler zeigten sich als schlaues Konterteam. Vor der Spielhälfte (28.) brachte Stefan Tschannen mit einem Shorthander die Gäste in Führung. Dies war zwar erst sein drittes Saisontor, allerdings schon Tschannens zweiter Treffer in den Playouts. In der 33. Minute erhöhte Flurin Randegger auf 2:0; auch er hatte in der Qualifikation keine Skorerqualitäten offenbart, markierte in den Playouts jedoch bereits sein zweites Tor.

Vor dem Ende des zweiten Drittels schaffte Ambris Topskorer Paolo Duca (39.) zwar den Anschlusstreffer, Marco Truttmann entschied aber mit dem vorentscheidenen dritten Treffer für Biel (45.) das Spiel. Auch der zweite Anschlusstreffer von Alain Demuth (56.) wurde mit einem Konter in der letzten Minute von Rico Fata beantwortet.

Ambri-Piotta steht bereits massiv unter Druck. Falls die Tessiner in die Liga-Qualifikation müssen, dürfen sie nur noch mit zwei Ausländern antreten.

Ambri-Piotta - Biel 2:4 (0:0, 1:2, 1:2).

Valascia. -- 3326 Zuschauer. -- SR Eichmann/Popovic, Abegglen/Kaderli. -- Tore: 28. Tschannen (Peter/Ausschluss Stalder!) 0:1. 34. Randegger 0:2. 39. Duca (Ausschluss Horak!) 1:2. 45. Truttmann (Neff) 1:3. 56. Demuth (Schönenberger, Horak) 2:3. 60. (59.10) Fata (Tschantré) 2:4. -- Strafen: 3mal 2 Minuten plus 1mal 10 Minuten (Westrum) gegen Ambri-Piotta; 7mal 2 Minuten gegen Biel. -- PostFinance-Topskorer: Duca; Nüssli.

Ambri-Piotta: Krizan; Naumenko, Stephan; Bundi, Kutlak; Celio, Horak; Marghitola; Duca, Westrum, Sciaroni; Murovic, Bianchi, Demuth; Walker, Schönenberger, Micheli; Christen, Zanetti, Isabella.

Biel: Caminada; Kparghai, Hill; Gossweiler, Reber; Stalder, Fröhlicher; Tschannen, Fata, Nüssli; Randegger, Peter, Bärtschi; Bizek, Tschantré, Desmarais; Truttmann, Lötscher, Neff.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Bäumle, Mattioli, Stirnimann (alle verletzt), Gautschi (krank) und Wahlberg (überzählig). Biel ohne Boss, Meyer, Steinegger, Ehrensperger (alle verletzt), Banham, Himelfarb, Zigerli und Dostoinov (alle überzählig). -- Pfostenschüsse: 12. Lötscher. 51. Tschannen. -- 18. Bärtschi verletzt ausgeschieden (Hirnerschütterung).

Meistgesehen

Artboard 1