Sport - live und kompakt
Beni Huggel ist Nati-Spieler des Jahres

FCB-Spieler Beni Huggel wurde an der Nacht des Schweizer Fussballs zum besten Spieler des Nationalteams gewählt, bester Spieler der Axpo Super League ist wie im Vorjahr Seydou Doumbia. Coach des Jahres ist U17-Weltmeistertrainer Dany Ryser, Youngster der Basler Xherdan Shaqiri.

Drucken
Teilen

Fussball. Im Rückspiel der Auf-/Abstiegs-Barrage trennten sich Lugano und Bellinzona 0:0. Bellinzona, das im Hinspiel 2:1 gewonnen hatte, spielt somit auch nächste Saison in der Super League. Lugano bleibt in der Challenge League.

Tennis. Gelungener Auftakt für den Titelverteidiger Roger Federer am French Open: Die Weltnummer 1 schlug den Australier Peter Luczak 6:4, 6:1, 6:2 und trifft nun auf den Kolumbianer Alejandro Falla. Auch Stanislas Wawrinka schaffte mit dem 6:1, 6:3, 6:3-Sieg gegen den Tschechen Jan Hajek den Einzug in die 2. Runde, in der er auf Andreas Beck aus Deutschland trifft.

Tennis. Im Turnier der Frauen qualifizierte sich auch Timea Bacsinszky für die 2. Runde. Die Waadtländerin gewann gegen die Deutsche Tatjana Malek 6:2, 6:3. Nächste Gegnerin ist die Rumänin Alexandra Dulgheru. Die Aargauerin Stefanie Vögele verlor gegen die als Nummer 1 gesetzte Amerikanerin Serena Williams 6:7 (2:7), 2:6.

Eishockey. Die Chicago Blackhawks qualifizierten sich erstmals seit 1992 für den Stanley-Cup-Final. Chicago gewann die Playoff-Halbfinalserie gegen die San Jose Sharks nach dem 4:2 in der Nacht auf Montag mit 4:0 Siegen.

Rad. Michael Rogers gewann die Kalifornien-Rundfahrt. Der Australier verteidigte auf der letzten Etappe seinen Vorsprung auf die beiden Amerikaner David Zabriskie und Levi Leipheimer.