Der definitive Wechsel zur AC Milan soll noch diese Woche perfekt gemacht werden - obwohl Besitzer Los Angeles Galaxy Nein gesagt hat. Dies berichtete jedenfalls heute die "Gazzetta dello Sport". Nach dem Uefa-Cup-Spiel am Mittwoch bei Werder Bremen fliegt eine Milan-Delegation in die USA. Mit an Bord: David Beckham.

Bis am Freitag soll der Transfer besiegelt sein. Dies könne der entscheidende Tag sein, bestätigte Milan-Coach Carlo Ancelotti. Beckham wolle unter allen Umständen in Mailand bleiben.

Wie Ancelotti bestätigte, ist der Streitpunkt nach wie vor die Höhe der Ablösesumme. Der amerikanische Klub verlangt laut Medienberichten zehn Millionen Euro, Milan soll bislang aber erst drei Millionen geboten haben. LA-Coach Bruce Arena meint nur, Milan habe ein Ultimatum verstreichen lassen und deshalb erwarte er seinen Spieler am 9. März zum Training zurück.

Beckham ist vorläufig bis zum 8. März an den italienischen Spitzenverein ausgeliehen und erzielte in sieben Spielen zwei Tore.