Reiten

Beat Mändli am Weltcupfinal dabei

Der Schaffhauser Beat Mändli wird Mitte April in Paris am Weltcupfinal der Springreiter teilnehmen

Der Schaffhauser Beat Mändli wird Mitte April in Paris am Weltcupfinal der Springreiter teilnehmen

Mit Rang 3 in Ocala, Florida, qualifiziert sich Beat Mändli für den Weltcupfinal von Mitte April in Paris. Der Schaffhauser Springreiter beendet die Liga Ost in Nordamerika auf dem 1. Platz.

Mit Steve Guerdat und Mändli wird die Schweiz mindestens zwei Reiter im Final stellen. In Lauerstellung befindet sich Paul Estermann. Verzichten nach dem Forfait des Deutschen Christian Ahlmann noch zwei weitere Reiter, wäre auch der Luzerner startberechtigt.

WM-Kandidat Mändli sprang beim Weltcup in Ocala im Sattel des 12-jährigen Belgien-Fuchses Galan aufs Podest. Im Stechen verhinderten zwei Abwürfe eine noch bessere Klassierung. Siegerin wurde die Amerikanerin Kristen Vanderveen auf Faustino de Tili vor Landsfrau Brianne Goutal-Marteau auf Viva Colombia. Beide blieben in der Barrage makellos.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1