Basel legt vor - Sion siegt auswärts

Valentin Stocker

Valentin Stocker

Der FC Basel ist zumindest für 24 Stunden wieder Leader der Axpo Super League.

Die Basler bezwangen in der 23. Runde den FC Aarau nach einem 0:1-Rückstand mit 3:1. Eine bittere 0:2-Heimpleite kassierten die Grasshoppers gegen Sion. Am Sonntag könnte der FC Zürich mit einem Sieg in Luzern wieder an den Baslern vorbeiziehen.

Begondo sorgte nach 27 Minuten für die Aarauer Halbzeitführung. In der 77. Minute zeigte Schiedsrichter Hänni auf den Penaltypunkt, als Mutsch den Ball unglücklich mit der Hand berührt hatte; Huggel verwertete den Strafstoss sicher zum Ausgleich. Ein Eigentor von Rapisarda in der 82. Minute sorgte schliesslich für die Wende. Den Schlusspunkt setzte Stocker mit einem abgefälschten Freistosstreffer.

Der Knackpunkt der Partie im Letzigrund war der Platzverweis von Rolf Feltscher in der 67. Minute. Der kurz zuvor eingewechselte Grasshopper stürzte sich im Strafuraum in einen Schuss von Monterrubio. Der Ball flog von Feltschers Bauch an dessen Arm, was zum Penalty führte. Dominguez verwertete die Chance problemlos. Zehn Minuten später sorgte Adeshina für die Entscheidung.

Während GC in der Meisterschaft nun nach vier Runden die erste Niederlage kassierte, verbuchten die Wallister nach neun Runden den ersten Vollerfolg.

Die Partien vom Sonntag: Luzern - Zürich, Neuchâtel Xamax -Vaduz und Young Boys - Bellinzona.

Resultate. Basel - Aarau 3:1 (0:1). GC - Sion 0:2 (0:0).

Rangliste: 1. Basel 23/48. 2. Zürich 22/47. 3. Young Boys 22/44.4. Grasshoppers 22/36. 5. Aarau 22/26. 6. Bellinzona 22/24 (21:31).7. Sion 23/24. 8. Neuchâtel Xamax 22/23. 9. Vaduz 22/18. 10. Luzern22/13.

Meistgesehen

Artboard 1