Basel - Aarau 2:1

Basel dreht erneut ein Spiel, verliert aber Frei

Der Basler Benjamin Huggel

Der Basler Benjamin Huggel

Der FC Basel liess sich vom ASL-Schlusslicht Aarau beinahe überraschen, siegte aber am Ende verdient mit 2:1.

Der Tabellenzweite zeigte in der 21. Runde im St. Jakob-Park vor nur 16 370 Zuschauern einen Steigerungslauf. In der erste halben Stunde lief bei den Gastgebern so ziemlich alles schief, was schieflaufen konnte. Die Basler kassierten nicht nur einen Gegentreffer durch Steven Lang nach einem fatalen Fehlpass von Xherdan Shaqiri, sondern mussten auch noch den Ausfall von Alex Frei hinnehmen (11.).

Der Schweizer Rekordtorschütze verfing sich bei einem Zweikampf mit einem Stollen in einem Schuhbändel seines Gegenspielers Martin Stoll und fiel deshalb so unglücklich auf Kopf und Schulter, dass er ins Spital musste. Dort stellten die Ärzte einen Bruch des Oberarms fest. Frei dürfte bis acht Wochen ausfallen. Er wird noch am Samstagabend operiert

Spätestens nach dem Seitenwechsel hatte sich Basel von den Rückschlägen erholt und erspielte sich Torchancen im Minutentakt. Aarau konnte sich nicht mehr aus der Umklammerung lösen. Die Verteidigung der Gäste stand unter Dauerdruck. Nach einer guten Stunde kämpfte sich Benjamin Huggel durch den Aarauer Strafraum. Sein Schuss konnte von Jonas Elmer nur noch ins eigene Tor gelenkt werden. Den Sieg sicherte nur sieben Minuten später der türkische Innenverteidiger Atan Cagdas mit einem Kopfball nach Eckball von Shaqiri. Für Cagdas war es das erste Tor im Basler Trikot.

Der FC Basel verhinderte damit die Sensation gegen die auswärts noch sieglosen Aarauer und gewann zum bereits sechsten Mal in dieser Saison eine Partie nach einem zwischenzeitlichen Rückstand.

In der Tabelle verkürzten die Basler den Rückstand auf Leader Young Boys auf einen Punkt. Die Berner treten am Sonntag auswärts in St. Gallen an. Ausserdem empfängt am Sonntag der FC Sion Xamax Neuchâtel und Bellinzona gastiert in Luzern.

Basel - Aarau 2:1 (0:1).

St. Jakob-Park. - 16 370 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 23. Lang 0:1. 62. Huggel 1:1. 69. Cagdas 2:1.

Basel: Colomba; Sahin (46. Zanni), Ferati, Cagdas, Safari; Shaqiri (88. Schürpf), Gelabert, Huggel, Stocker; Frei (11. Almerares), Streller.

Aarau: Benito; Lampi, Aquaro, Stoll, Elmer; Lang, Burki (46. Baykal), Bastida, Pejcic (79. Marazzi); Stojkov, Bengondo (54. Mustafi).

Bemerkungen: Basel ohne Abraham, Carlitos (beide verletzt), Chipperfield, Costanzo, Da Silva (alle rekonvaleszent) und Inkoom (gesperrt). Aarau ohne Ionita und Lehtinen (beide verletzt). 11. Frei verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 34. Elmer (Unsportlichkeit). 38. Burki (Foul). 44. Huggel (Reklamieren). 47. Bengondo (Unsportlichkeit). 57. Mustafi (Foul). 82. Lampi (Foul).

Rangliste: 1. Young Boys 20/44. 2. Basel 21/43. 3. Luzern 20/32. 4. Neuchâtel Xamax 20/27 (35:28). 5. Sion 20/27 (30:33). 6. Grasshoppers 19/26 (33:28). 7. St. Gallen 19/26 (27:26). 8. Zürich 20/25. 9. Bellinzona 19/15. 10. Aarau 20/10.

Meistgesehen

Artboard 1