Deutschland

Barnetta trifft bei Leverkusen-Sieg

Tranquillo Barnetta

Tranquillo Barnetta

Tranquillo Barnetta und Eren Derdiyok sind mit einem Prestigesieg in die neue Meisterschaft gestiegen.

Mit Bayer Leverkusen siegten die Schweizer Internationalen in Dortmund 2:0.

Für den ersten Höhepunkt aus Sicht des Werksklubs sorgten die Schweizer: Derdiyok traf den Pfosten, kurz darauf sorgte Barnetta für den Führungstreffer (19.). Drei Minuten später sicherte Renato Augusto den 250. Sieg von Jupp Heynckes als Bundesliga-Trainer und den ersten Bayer-Auswärtserfolg seit sieben Monaten.

Die meisten Schlagzeilen generierte indes Michael Ballack. Drei Tage nach seinem Einsatz gegen Simferopol in der zweiten Halbzeit stand der 33-Jährige überraschend in der Startformation. Für den Captain der DFB-Auswahl, der die WM verletzungsbedingt verpasst hatte, war es der erste Bundesliga-Einsatz seit dem 13. Mai 2006.

Im zweiten Spiel vom Sonntag kam der FSV Mainz im neunten Versuch zum ersten Bundesliga-Sieg gegen den VfB Stuttgart. Die Mainzer gewannen zum Saisonauftakt dank Toren der beiden Neuzuzüge Sami Allagui und Morten Rasmussen 2:0. Stuttgart vergab durch den Internationalen Cacau (19.) einen Foulpenalty.

Kurztelegramme vom Sonntag:

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 0:2 (0:2). - Tore: 19. Barnetta 0:1. 22. Renato Augusto 0:2. - Leverkusen bis zur 75. Minute mit Barnetta, Derdiyok spielte durch.

Mainz - Stuttgart 2:0 (1:0). - Tore: 26. Allagui 1:0. 47. Rasmussen 2:0. - Stuttgart bis zur 67. Minute mit Philipp Degen. 19. Wetklo hält Foulpenalty von Cacau (Stuttgart).

Resultate vom Freitag: Bayern München - Wolfsburg 2:1 (1:0). Samstag: Gladbach - Nürnberg 1:1 (1:1). Köln - Kaiserslautern 1:3 (1:0). Hoffenheim - Bremen 4:1. Freiburg - St. Pauli 1:3 (0:0). Hannover - Frankfurt 2:1 (1:1) . Hamburg - Schalke 2:1 (0:0).

Rangliste (je 1 Spiel): 1. Hoffenheim 3 (4:1). 2. Kaiserslautern 3 (3:1) und St. Pauli 3 (3:1). 4. Bayer Leverkusen 3 (2:0). 5. Mainz 3 (2:0). 6. Bayern München 3 (2:1), Hamburger SV 3 (2:1) und Hannover 96 3 (2:1). 9. Nürnberg 1 (1:1). 10. Borussia Mönchengladbach 1 (1:1). 11. Eintracht Frankfurt 0 (1:2), Schalke 04 0 (1:2) und Wolfsburg 0 (1:2). 14. 1. FC Köln 0 (1:3) und SC Freiburg 0 (1:3). 16. Borussia Dortmund 0 (0:2) und VfB Stuttgart 0 (0:2). 18. Werder Bremen 0 (1:4).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1