Reiten

Balsiger zum zweiten Mal Schweizer Meister

Bryan Balsiger ritt abermals zum Schweizer Meistertitel

Bryan Balsiger ritt abermals zum Schweizer Meistertitel

Bryan Balsiger krönt sich in Humlikon zum zweiten Mal zum Schweizer Meister der Elitespringreiter.

Im Sattel von AK’s Courage verwies der Neuenburger Niklaus Schurtenberger mit Quincassi und Martin Fuchs mit Stalando auf die weiteren Medaillenplätze.

Nach der ersten Prüfung vom Freitag hatte Fuchs mit seinem Schimmel Stalando die Nase vorne. Im ersten Finalumgang musste der Europameister aus Wängi aber einen Abwurf in Kauf nehmen und so die Führung Bryan Balsiger überlassen.

Im zweiten, etwas verkürzten Umlauf rehabilitierte sich Fuchs, indem er einen absolut makellosen Ritt ablieferte und mit total vier Punkten die Spitze übernahm. Die Medaille hatte er somit bereits auf sicher. Niklaus Schurtenberger stand ihm aber in nichts nach. Im Sattel von Quincassi zeigte der Worbener ebenfalls eine Runde ohne Abwurf. Die kleine Zeitüberschreitung konnte er sich zunächst leisten, um sich seinerseits mit 3,87 Fehlerpunkten an die Spitze zu setzen. Der Zeitfehler hatte aber zur Folge, dass sich Balsiger nun einen Abwurf leisten konnte. Doch der Neuenburger brauchte die Reserve nicht auf. Er blieb makellos und gewann den Titel souverän. Es ist dies nach 2018 der zweite in seiner Karriere.

"Der erste Titel war eine Überraschung, der zweite jetzt die Bestätigung", sagte Balsiger. Hinter Balsiger, Schurtenberger und Fuchs ritten Edwin Smits, Paul Estermann und Alain Jufer in die Ränge vier bis sechs.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1