Australian Open

Bacsinszky und Scharapowa in Melbourne bereits out

Bacsinszky gelang nichts

Bacsinszky gelang nichts

Timea Bacsinszky (WTA 50) blamierte sich am Australian Open. Sie unterlag der 64 Plätze schlechter klassierten Yvonne Meusburger (Ö) in 1:59 Stunden 4:6, 6:4, 2:6.

Timea Bacsinszky verlor den ersten und dritten Satz, obwohl sie in beiden mit einem Break geführt hatte. Im ersten Satz führte die 20-jährige Waadtländerin 3:2, im dritten immerhin noch 1:0. Im Entscheidungssatz gewann Meusburger nach dem 2:2 aber die letzten vier Games. Timea Bacsinszky verlor erstmals seit dem US Open 2007 an einem Grand-Slam-Turnier wieder in der 1. Runde.

Ebenfalls in der ersten Runde schied Maria Scharapowa aus. Die Russin, die 2008 die Australian Open noch gewonnen hatte, unterlag ihrer Landsfrau Maria Kirilenko (WTA 59) nach über drei Stunden 6:7, 6:3, 4:6. Die als Nummer 14 gesetzte Scharapowa zeigte sich mit 66 direkten Fehlern und elf Doppelfehlern beim Service von ihrer unkonstanten Seite.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1