Die Waadtländerin schlug die Kanadierin Aleksandra Wozniak (WTA 53) in 64 Minuten 6:3, 6:2.

Bacsinszky schaffte im ersten Satz die Breaks zum 2:1 und 4:1 gegen eine Gegnerin, die in Montreal wegen einer Armverletzung erst ihr zweites Turnier seit Wimbledon bestritt. Im zweiten Satz stellte Bacsinszky mit dem Service-Durchbruch zum 3:1 definitiv die Weichen auf Sieg.

Bacsinszky trifft in der 2. Runde auf die als Nummer 11 gesetzte Russin Swetlana Kusnezowa. Gegen die relativ weit zurückgefallene einstige Top-3-Spielerin Kusnezowa (WTA 16) hat Bacsinszky wie gegen ihre Startrunden-Gegnerin Wozniak auf der WTA-Tour noch nie gespielt.