Reiten

Auch CSIO St. Gallen abgesagt

Auch die Reiter müssen sich weiter gedulden

Auch die Reiter müssen sich weiter gedulden

Auch der vom 21. bis 24. Mai geplante CSIO St. Gallen fällt der Coronavirus-Pandemie zum Opfer.

Zwar wurde in den letzten Tagen intensiv geprüft, ob das zur Nationenpreis-Serie zählende Turnier zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr durchgeführt werden könnte, doch entschieden sich Verwaltungsrat und Organisationskomitee aufgrund der unsicheren Situation für eine definitive Absage. Die Jubiläumsaustragung, der 25. Nationenpreis der Schweiz in St.Gallen, ist nun für den 3. bis 6. Juni 2021 vorgesehen.

Der Nationenpreis der Schweiz wurde erstmals 1927 durchgeführt und einzig wegen des Zweiten Weltkrieges von 1940 bis 1946 nicht ausgetragen. Seit 2007 findet er ausschliesslich in St. Gallen statt, der letzte Sieg der Heim-Equipe liegt schon 20 Jahre zurück. "Wir wollten unseren Anlass nicht einfach absagen, ohne sämtliche Alternativen, die sich auch durch die Absage der Olympischen Sommerspiele in Tokio ergaben, abschliessend geprüft zu haben", sagte OK-Präsidentin Nayla Stössel. "Es gibt aber leider zu viele Unsicherheiten und Risiken."

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für den entsprechenden Tag im nächsten Jahr. Bei einer Rückgabe bis spätestens 30 Tage nach aufgedrucktem Veranstaltungsdatum wird der Kaufpreis vollumfänglich zurückbezahlt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1