Thabo Sefolosha, der gegen Detroit knapp 19 Minuten gespielt hatte, kam diesmal nicht zum Einsatz. Atlanta will kein Risiko eingehen, nachdem der 31-jährige Waadtländer im April bei einer Polizei-Aktion in Manhattan das Wadenbein gebrochen hat. Vielmehr soll Sefolosha langsam aufgebaut werden.

Der Sieg von Atlanta war ungefährdet. Nach dem ersten Viertel lagen die Hawks 30:20 vorne, bei Spielhälfte führten sie 61:45. Jeff Teague steuerte 23 Punkte und acht Assists zum Erfolg bei.