Bundesliga

Armin Veh in Wolfsburg beurlaubt

Armin Veh in Wolfsburg entlassen

Armin Veh in Wolfsburg entlassen

Der deutsche Meister VfL Wolfsburg hat nach zuletzt neun Pflichtspielen in Serie ohne Sieg Trainer Armin Veh beurlaubt. Vehs Nachfolger wird interimistisch der bisherige Amateurtrainer Lorenz-Günther Köstner.

Bereits am Sonntag während der Bundesliga-Partie gegen den Abstiegskandidaten Köln (2:3) hatten die Fans lautstark die Entlassung Vehs gefordert. Wolfsburg liegt nach 19 Runden mit zehn Punkten Rückstand auf einen Europacup-Platz nur auf dem 10. Tabellenplatz. Der letztjährige Bundesliga-Champion, der in der vergangenen Saison mit Torhüter Diego Benaglio noch die drittbeste Abwehr der Liga stellte, kassierte in den bisherigen 19 Spielen der aktuellen Saison bereits 38 Tore. Nur das abgeschlagene Tabellenschlusslicht Hertha Berlin (39) ist diesbezüglich noch schlechter.

Veh, der Stuttgart 2007 zum Meistertitel geführt hatte, war als Trainer, Manager und Geschäftsführer am 1. Juli 2009 nach Wolfsburg gekommen. Er war Nachfolger von Felix Magath, der im Sommer zu Schalke wechselte. Nach dem Ausscheiden aus der Champions League und der Negativserie in der Bundesliga wurde der ehemalige Spieler des FC St. Gallen bereits teilweise entmachtet und ihm in Dieter Hoeness ein erfahrener Manager zur Seite gestellt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1