Der letztjährige Topskorer war vom FCZ am letzten Donnerstag für vier Tage freigestellt worden, "um nach dem Medienrummel der letzten Tage seinen Kopf lüften zu können". Abdi hatte diese Pause jedoch um einen Tag gekürzt und war am Sonntag wieder zum Training der 1. Mannschaft erschienen. Dort wurde ihm dann gemäss "Tagesanzeiger" mitgeteilt, dass er ab Montag mit der U21-Mannschaft zu trainieren habe, bis das Fanionteam von seinem Champions-League-Trip aus Marseille zurück sei.

Für das Training mit der 2. Mannschaft soll sich Abdi jedoch am Montag mit der Begründung, er sei krank, abgemeldet haben. Es wird damit immer fraglicher, ob der torgefährliche Mittelfeldspieler in dieser Saison für den FCZ überhaupt noch einmal in der Axpo Super League zum Einsatz kommt. Die Zürcher möchten ihn wohl am liebsten schnellstmöglich verkaufen, weil er Ende Saison ablösefrei gehen kann.