Beachvolleyball

Ärgerliche Niederlage von Heidrich/Vergé-Dépré

Die Schweizer Beachvolleyballerinnen Joana Heidrich (vorne)und Anouk Vergé-Dépré beenden die World Tour Finals in Rom im 4. Rang

Die Schweizer Beachvolleyballerinnen Joana Heidrich (vorne)und Anouk Vergé-Dépré beenden die World Tour Finals in Rom im 4. Rang

Die Schweizer Beachvolleyballerinnen Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré schliessen die World Tour Finals in Rom mit einer bitteren Niederlage ab.

Im Spiel um Platz 3 unterlagen Heidrich/Vergé-Dépré nach vergebenem Matchball den höher eingestuften Brasilianerinnen Ana Patricia/Rebecca 21:19, 18:21, 14:16.

Obschon Heidrich/Vergé-Dépré das Podest beim Saisonschluss-Event knapp verpassten, dürfen sie auf eine weitere gelungene Turnierwoche zurückblicken. Die beiden Schweizerinnen knüpften in Italiens Hauptstadt nahtlos an ihre starken Leistungen der letzten Wochen an und sammelten weitere wichtige Punkte für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

Erst im verlorenen Halbfinal gegen die späteren Turniersiegerinnen Laura Ludwig/Margareta Kozuch aus Deutschland riss ihre neun Matches andauernde Siegesserie auf der World Tour. Mitte August gelang Heidrich/Vergé-Dépré in Moskau in ihrer dritten gemeinsamen Saison der erste Turniersieg in der World Tour. Eine Woche davor verpassten sie gleichenorts als Vierte eine EM-Medaille nur knapp.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1