Motorrad

Aegerter zum dritten Mal vor Lüthi

Dominique Aegerter

Dominique Aegerter

Dominique Aegerter schaffte es zum dritten Mal in dieser Saison, sich in einem Qualifying der Moto2-Klasse vor Tom Lüthi zu positionieren.

Aegerter erreichte als Zwölfter noch knapp die dritte Startreihe für den GP San Marino. Sein Rückstand auf WM-Leader Toni Elias (Sp), der die zweite Pole der Saison herausfuhr, betrug 1,056 Sekunden. Es war das drittbeste Saisonresultat für den Oberaargauer in einem Abschlusstraining.

Tom Lüthi dagegen hat in Misano/It die Probleme aus dem freien Training nicht beheben können. Er verlor zwar nicht viel mehr als Aegerter auf Elias, doch seine 1,110 Sekunden Rückstand reichten nur noch für Startposition 15. Der Emmentaler verpasste damit bereits zum vierten Mal in Folge die ersten drei Startreihen.

Mit einem Sturz beendete Randy Krummenacher das Qualifying der 125-ccm-Klasse. Er wird im Rennen Startplatz 13 einnehmen. Das Malheur ereignete sich, als sich der Zürcher auf seiner letzten Runde befand, in der er noch einmal eine Zeitverbesserung hätte erzielen können. Krummenacher rutschte auf seiner Aprilia weg und blieb mitten auf der Strecke liegen. Er musste sich zuerst vor heranbrausenden Fahrern in Sicherheit bringen, bevor er auf sein Motorrad aufsteigen und wenigstens noch zur Box fahren konnte. Das Qualifying war für ihn aber zu diesem Zeitpunkt zu Ende. Krummenacher verlor 1,774 Sekunden auf Bradley Smith; der Brite war bereits in Brünn (Tsch) aus der Pole-Position gestartet.

Dani Pedrosa wird am Sonntag das MotoGP-Feld anführen. Der bald 25-jährige Katalane steht zum vierten Mal in dieser Saison auf der Pole-Position. WM-Leader Jorge Lorenzo (Sp) verlor bereits 0,308 Sekunden auf seinen Landsmann. Die erste Startreihe wird von Ducati-Fahrer Casey Stoner (Au) komplettiert. Lokalmatador Valentino Rossi musste sich mit etwas mehr als einer halben Sekunden Rückstand mit Startplatz 4 begnügen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1