Motorrad

Aegerter und Lüthi im vorderen Mittelfeld

Tom Lüthi musste sich im Training mit Rang 11 begnügen

Tom Lüthi musste sich im Training mit Rang 11 begnügen

Die Schweizer Moto2-Fahrer Dominique Aegerter (8.) und Tom Lüthi (11.) konnten im ersten freien Training auf der für komplett neuen Strecke in Silverstone wegen des Regens nur wenig aussagekräftige Erfahrungen sammeln.

Aegerter verlor auf die überlegene Bestzeit des Japaners Shoya Tomizawa rund 1,3 Sekunden, Lüthi büsste auf der nassen Fahrbahn sogar noch vier Zehntel mehr ein.

Im freien Training der 125-ccm-Klasse durfte Randy Krummenacher mit der Position, nicht aber mit dem Rückstand auf die Spitze zufrieden sein. Der Zürcher Aprilia-Werkfahrer büsste als Sechster gleich 1,7 Sekunden auf den Tagesschnellsten Marc Marquez (Sp/Derbi) ein.

Der Grand Prix von Grossbritannien wird erstmals seit 24 Jahren wieder auf dem 5,9 km langen und stark modifizierten Circuit in Silverstone in der Grafschaft Northamptonshire ausgetragen. Von 1987 bis 2009 fand das Strassen-WM-Rennen auf der Insel jeweils in Donington in den East Midlands statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1