Adriano wieder abgetaucht

Adriano sorgt einmal mehr für negative Schlagzeilen

Adriano sorgt einmal mehr für negative Schlagzeilen

Brasiliens Stürmerstar Adriano sorgt wieder für Ärger bei seinem Arbeitgeber Inter Mailand.

Der 27-Jährige ist seit dem WM-Qualifikationsspiel der Seleçao am vergangenen Mittwoch gegen Peru (3:0) abgetaucht. Bereits machten Gerüchte über seine Ermordung die Runde. Erst am Sonntag gab sein Berater bekannt, dass sein Klient bei seiner Familie in Rio de Janeiro weile, um private Probleme zu lösen.

Meistgesehen

Artboard 1