Beim 107:95 liegt Oklahoma über die ganze Dauer der Partie in Front. Einzig vor der grossen Pause kommen die Bulls bis auf drei Punkte heran (52:55), nachdem sie zwischenzeitlich mit 14 Punkten bereits zurückgelegen waren. Zu mehr reichte es dem sechsfachen NBA-Champion jedoch nicht, besonders weil die Thunder im dritten Viertel nochmals die Kadenz erhöhte und demonstrierte, warum sie derzeit der Branchenleader der NBA ist.

Einen gewichtigen Anteil am klaren Sieg konnte Sefolosha in seinen knapp 23 Minuten Spielzeit mit 10 Punkten, 5 Rebounds und 4 Assists für sich beanspruchen. Star des Abends war wie so oft Kevin Durant mit seinen 32 Punkten, 9 Rebounds und 4 Assists.