Das Projekt mit 40 000 Quadratmetern Einkaufsfläche soll 200 Millionen Franken kosten und in der Gemeinde Arbedo-Castione zu stehen kommen, die das Land gratis zur Verfügung stellt.

Falls die notwendigen Bewilligungen von Kanton und Gemeinde noch dieses Jahr eintreffen, wird mit einem Baubeginn Mitte des nächsten Jahres gerechnet. Bauherr soll eine Gruppierung von italienischen Unternehmern rund um ACB-Präsident Gabriele Giulini sein, die Erfahrung im Stadionbau in Südamerika und Italien mitbringt. Geplant sind neben verschiedenen Einkaufsläden auch Restaurants und ein Kinderhort. Dies soll rund 300 neue Arbeitplätze schaffen.